Ernährungslehre & Diätetik nach TCM - was ist das?Interessante Diashows ! Akupunktur & TCM - klinische Praxis in China!
Ni hao! Akupunktur in Peking, herzlich Willkommen Akupunktur, was sagt der chinesische Patient?

Danke! Über 1 Million
Homepage-Besucher!

 

> Home -  hier

> Was ist das?
   TCM & Akupunktur
  
hier

In Peking:
Kurse - Ausbildung
Akupunktur, Tuina & TCM

14 Interessante Diashows, klinische Akupunktur, TCM und China - Informationen!
14 Diashows - klinische
TCM in China

> Termine - hier

>  Kurse - hier

>  Kontakt - hier

> “Alles auf 1 Blick”
   (allgemeines) -
hier

> Offizieller Status der
   Einrichtung -
hier

Verschiedenes

> Raucherentwöhnung,
   Kurz-Lehrvideo -
hier

> Zungendiagnose,
   24 Zungenfotos
   betrachten -
hier

> TCM Lern-, Diagnose
   und Therapiesoftware:
   Demoversionen
  
hier

> Tuina Massage -
   Was “ist” sie, was
   “kann” sie? -
hier

> Fußreflexzonen-
   therapie eine
   wirkungsvolle
   Alternative? -
hier

Administratives

> WHO “Akupunkturliste”
   43 Krankheiten -
hier

> Zusatzbezeichnung
   Akupunktur? -
hier

> Fortbildungspunkte für
   Ärzte? -
hier

> WHO-Ausbildungs-
   richtlinien, Indikationen
  
hier

> ATCÄ e.V.
   Kompetenzsiegel für
   Ärzte -
hier

> Haftungsausschluß
  
hier

 

Interessante Artikel

> Pulsdiagnostik
  
hier

> 24 Zungen beurteilen
   (Bildergalerie) -
hier

> TCM - eine Standort-
   bestimmung -
hier

> “Öko-Test” &
   Akupunkturnadeln
  
hier

> Mondfest in China
   im Bergdorf Dong Jia
   Gou, Reisebericht mit
   Fotos -
hier

> Deutscher erhält
   Auszeichnung von der
   WHO akkreditieren
   WFAS -
hier

 

Anderes

> Newsletter TCM
Akupunktur Newsletter

> Wetter in Peking und informatives mehr - hier

> Sprachkurs kostenlos
   Deutsch-Chinesisch
  
hier

> Vorsicht “falsche
   Akupunkturnadeln”
  
hier

> Falsche Akupunktur-
   zertifikate -
hier

> Akupunkteure
   beantworten Fragen
  
hier

 

>Chinesische Diätetik,
Ernährungslehre

 

> Pressemitteilungen Akupunktur & TCM - hier

 

> Gesundheitsportal TCM
Gesundheitsportal Akupunktur TCM

 

> Akupunktur bei
Bluthochdruck von
Dr. med. Thomas
Braun

 

> Minus 8,88 % Online-Rabatt zusätzlich
bei
Akupunkturnadeln
Akupunkturnadeln TCM - Experten- & Standardsortiment

 

> Kostenlos Muster-
   Akupunkturnadeln
   anfordern -
hier

 

SWAG wirkt!
Die Stoßwellen-Kombinations- Therapie - hier

Chinesische  Ernährungslehre &
Diätetik nach TCM
zurück zu TCM!


Im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
wird dem Körper Energie über die Atmung und über die Ernährung (Nahrungsessenz wird zum Gu-Qi) zugeführt. In diesem Zusammenhang gewinnt die chinesische Ernährungslehre eine besondere medizinische Bedeutung für Qualität und Quantität der körpereigenen Balance. In China werden deswegen in einzelnen Gaststätten spezielle zubereitete Speisen nach Jahreszeiten zur Vorbeugung und auch für spezielle TCM-Syndrome angeboten.

Während in der landläufigen Küche unter eher kulinarischen Gesichtpunkten Zutaten nach Farbe, Geschmack und Temperaturverhalten gewählt werden, existiert ebenfalls eine spezielle Kochausbildung mit differenzierten Kenntnissen der TCM.
 

In der medizinisch geprägten Ernährungslehre werden die verschiedenen Nahrungsmittel klassifiziert in: Temperaturverhalten, Geschmack, Funktionskreisbezug und Wirkrichtung. So wird vorallem zusätzlich die unabhängige Funktionskreiszugehörigkeit mit Funktion der Ausrichtung von Geschmack und Temperatur auf die ZangFu-organe berücksichtigt. Die etwas abstrakte Wirkrichtung bezieht sich auf Bewegungen von Qi, Wirkung auf Yin/Yang und die betroffenen Körperregionen.

Nach den Eigenschaften der einzelnen Zutaten spielt ebenfalls die Zusammensetzung und die Zubereitung der Speise eine Rolle. Für die inhaltliche Zusammensetzung gilt normalerweise die Stärkung aller 5 Elemente (häufig Abfolge nach

Über Eigenschaften und Funktionen von 248 Nahrungsmitteln und Kräutern informiert, nach der Ernährungswissenschaft der TCM, die Spezialsoftware HerbDiet 2.0 - Vorbeugung und Therapie nach der chinesischen Ernährungslehre

Sheng-Zyklus). Bei Erkrankungen werden dann die betroffenen Wandlungsphasen stärker gewichtet. Dem Element Erde kommt als Transformer der Nahrung in Gu-Qi nochmal eine besondere zu stärkende Rolle zu. Strenge einseitige Ernährungsmuster für Elemente und Temperaturverhalten (z.B. vegetabil, laktovegetabil) werden eher kritisch gesehen. Über die Zubereitung der Gesamtspeise kann ebenfalls das Gesamttemperaturverhalten beeinflusst werden (z.B. Kochen, Braten, Trocknen, Kühlen usw.). Über das Kochen mit verschiedenen Zutaten (z.B. Ingwer, Alkohol, Honig, Kräutern usw.) kann noch die Gesamtwirkrichtung beeinflusst werden.

In der chinesischen Ernährungslehre gibt es keinen absoluten Dogmatismus, da für Wirkung der Zutaten, Zusammensetzung, Zubereitung und die notwendige Gaumenfreude zu viele Einflußfaktoren eine Rolle spielen. So haben sich über die Jahrhunderte viele Rezepte, Meinungen und "Weiterentwicklungen" gebildet.

Leider sind heute manchmal die allgemeinen Prinzipien der ganzheitlichen Stärkung aller Wandlungsphasen durch einseitige Interpretationen dabei etwas in Gefahr.

Dr. med. Gregor Dietze, Überlingen - Bodensee Baden-Württemberg
in Zusammenarbeit mit
www.akupunktura.de

 

____________________________________________________________________________________________________________
Letzte Änderung auf einer unserer Webseiten dieses Akupunktur und TCM - Informationsportals: 13/12/14 09:47:19 Irrtum und Änderungen jederzeit und überall auf dieser Webpräsenz vorbehalten. Aller hier und auf der gesamten Internetseite mit all ihren Unterseiten angebotenen Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
____________________________________________________________________________________________________________________________
 

Infos über Andreas Rinnößel / Rinnoessel,   -   Neu: Tuina Massage - Was ist “das”, was “kann” sie?